______________________________________________________

Am Anfang war die Zelle. Daraus sollte ein Mehr an Information und Kommunikation entstehen. Die Grazer Bürgerboxen oder Kummerkisten wären Kunst im öffentlichen Raum, Informationsträger aus künstlerischen und sozialen Bereichen der Stadt sowie Sammelstelle für Klagen und Ideen. Gestaltet von eingeladenen österreichischen Künstlerinnen stünden die einzelnen Zellen von Beginn an in Wechselbeziehung von Kunst & Sozialem. Mündend in die so genannte Grazer kLagemauer, ein künstlerisch gestalteter Screen, ein schwarzes Brett zur Lage der Stadt und ihren BürgerInnen. Eine Einladung wie Aufforderung zur Mitgestaltung, Veränderung und Optimierung. | In der Zwischenzeit klicken sie bitte hier.

______________________________________________________